top of page

Myokosmos

"Myokosmos" ist ein zusammengesetztes Wort aus den griechischen Wurzeln "Myo" (μυο) und "Kosmos" (κόσμος).


  • Myo: Dieser Teil stammt vom griechischen Wort "mys" (μυς), was "Muskel" bedeutet.

  • Kosmos: Dieses Wort bedeutet "Welt" oder "Universum" und wird in verschiedenen Kontexten verwendet, um das gesamte Universum oder eine harmonische Ordnung zu beschreiben.


Zusammen bedeutet Myokosmos also sinngemäß "Muskeluniversum" oder "Welt der Muskeln". Es beschreibt eine umfassende, harmonische Betrachtung der Muskulatur und ihrer Funktionen im Körper

Was ist Myokosmos?

Myokosmos steht für die bewusste Steuerung und Wahrnehmung von Körperpunkten und Muskelgruppen. Durch gezielte Übungen und Techniken lernst Du, Deinen Körper besser zu kontrollieren. Dies führt nicht nur zu präziseren und ausdrucksstärkeren Bewegungen, sondern auch zu bewusster Wahrnehmung der einzelnen Punkte.


Schlüsselkomponenten von Myokosmos:

  • Körperbewusstsein: Entwickle ein tiefes Verständnis für Deine Körperpunkte und lerne, Bewegungen bewusst zu kontrollieren.

  • Isolationstechniken: Meistere die Kunst, verschiedene Muskelgruppen isoliert zu bewegen, um Deine Bewegungen zu verfeinern und zu verbessern.

  • Selbstwahrnehmung: Finde Dein inneres Gleichgewicht und verbessere Deine Körperhaltung durch Achtsamkeitsübungen und gezielte Bewegungen.


Für wen ist Myokosmos geeignet?

Myokosmos ist für alle gedacht – unabhängig von Alter, Geschlecht oder tänzerischem Hintergrund. Es bietet sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen die Möglichkeit, ihre körperlichen Fähigkeiten zu erweitern und eine tiefere Verbindung zu ihrem Körper aufzubauen.



Weitere Infos findest Du hier: www.MyoKosmos.de

Commentaires


Les commentaires ont été désactivés.
bottom of page